TN_Gruppe_2
Handwerkskammer Hannover Projekt- und Servicegesellschaft mbH

#workhacks

Sieben MMC-Mitglieder haben sich jetzt zur ersten Präsenzveranstaltung in 2021 getroffen. Der exklusive Abendworkshop war für einen kleinen Kreis geplant. Das Konzept aus kurzem Impuls und persönlichem Austausch ging voll auf.

Es ist eine lockere Runde, die sich coronakonform zu #workhacks im Co-Working-Space Hafven in der Nordstadt von Hannover trifft. Das Ambiente in der alten Fabrikhalle ist grandios. Wer sich zum ersten Mal im Club sieht, lernt sich beim Begrüßungssnack auf der Terrasse kennen. 

„Jetzt schaut euch mal zwei Minuten in die Augen, ohne etwas zu sagen“, schlägt Referentin Céline Iding zu Beginn des Kurzworkshops vor. Das gibt nicht nur Zeit zum Nachdenken, sondern ist eine einfache Methode, um eine Beziehung zum Gegenüber aufzubauen.

Und schon geht es los mit dem ersten Hack, dem ersten kleinen Kniff, mit dem sich das Arbeiten im Team einfach verbessern lässt. „Was treibt euch im Team voran, was bremst euch aus?“ Die Clubmitglieder pinnen die Zettel mit den individuellen Antworten an eine Moderationswand. Schnell zeigt sich, dass es vergleichbare Erfahrungen unter den Meistern und Meisterinnen gibt. Spannend ist der gemeinsame Austausch, wenn alle nacheinander erklären, was sie mit den Notizen auf den Zetteln meinen.

Die anderen fünf #workhacks gibt es zum Abschluss des Events als Buchgeschenk zum Mitnehmen.

Weitere Informationen zur #workhacks-Methode und zum neuen 7-Wochen-Programm gibt es hier.