Junge Frau und zwei junge Männer mit Laptop in KFZ Werkstatt
Pexels

Digitale Lernallianzen

Azubimarketing gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Handwerkskammer Hannover Projekt- und Servicegesellschaft mbH (PSG) hat dafür ein innovatives Format entwickelt: Es bringt Oberstufenschüler*innen und Betriebe zusammen. Betriebe können sich jetzt bewerben. Ansprechpartnerin ist PSG-Projektleiterin Jana Sieke.

Worum geht es, Frau Sieke?

Es geht um die Zusammenarbeit von Schülern (m/w/d) und Unternehmen zum Thema Digitalisierung. Schülergruppen aus 11. Klassen bearbeiten und lösen Aufgaben, die Betriebsvertreter (m/w/d) für ihren Digitalisierungsprozess im Unternehmen entwickeln. Die Schüler erhalten so einen Einblick in Unternehmen, arbeiten an einer realen Problemstellung mit und bringen ihre Ideen ein. Der Betrieb erhält dadurch Anregungen und Impulse, die er direkt umsetzen kann.

DiLa Präsentation Kosmetikpraxis Thronicke
PSG

Welche Vorteile hat der Betrieb?

Zentraler Punkt ist das Schülerergebnis. Die Unternehmen bekommen durch den "jugendlichen Blick" spannende Impulse und Antworten auf ihre Fragen. Dies kann insbesondere bei der eigenen Nachwuchssuche hilfreich sein.

Wie kann man Jugendliche in sozialen Medien erreichen? Präsentiert sich das Unternehmen attraktiv auf der eigenen Homepage? Wie muss eine moderne Kundenfiliale aussehen, damit sich Jugendliche dort wohlfühlen? Auf diese und weitere Fragen gibt es immer wieder überraschende Antworten und Konzepte.

Die Schülerinnen und Schüler präsentieren die erarbeiteten Ergebnisse direkt im Betrieb. Dieser Tag ist eine tolle Gelegenheit, Einblicke in die Arbeit vor Ort zu geben und konkrete Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten aufzuzeigen.

Digitale Lernallianzen Unternehmensworkshop
PSG

Was erwartet die teilnehmenden Betriebe?

In einem eintägigen Unternehmensworkshop entwickeln Betriebe ihre Aufgabenstellung für eine Schülergruppe und produzieren ein passendes Video.

Im Schülerworkshop werden die Aufgaben an die Jugendlichen verteilt, Unternehmensvertreter*innen und Schülergruppen lernen sich kurz kennen.

In der anschließenden Praxisphase (ca. zwei Monate) bearbeiten die Jugendlichen ihre Aufgabe. In dieser Phase nehmen die Jugendlichen digital oder telefonisch Kontakt zu den Unternehmen auf, stellen ihre Fragen und besprechen Zwischenergebnisse.

Am anschließenden Praxistag präsentieren die Jugendlichen ihre Ergebnisse im Betrieb und lernen das Unternehmen kennen.

Eine Schülermesse schließt den Prozess ab. Dort präsentieren die Jugendlichen gemeinsam mit den Unternehmen ihren Mitschüler*innen noch einmal die Ergebnisse und die dazugehörigen Aufgaben.



Was kostet die Teilnahme?

Das Projekt wird von der Region Hannover bzw. aus Mitteln der Agentur für Arbeit und des Europäischen Sozialfonds (ESF- Fonds) finanziert. Die Teilnahme ist daher für Betriebe kostenlos.



Wie geht es nach dem Projekt weiter?

Die Umsetzung in der Praxis hängt von der Aufgabenstellung und den Ergebnissen ab. Es hat bereits tolle Ideen und Ergebnisse der Schülergruppen gegeben, die direkt in die Praxis übertragen werden konnten. Ich denke dabei zum Beispiel an die Gestaltung und an Inhalte von Social-Media-Kanälen.



Wie kann ich mich weiter informieren und mitmachen?

Wir bieten mehrere digitale Informationsveranstaltungen an. Dort geben wir einen Überblick über das Projekt und beantworten natürlich auch Fragen. Interessierte registrieren sich unten für einen der Infotermine und / oder für das Projekt (Downloads). Beim Projekt wählen Sie den für Sie passenden Termin für den Unternehmensworkshop. Wenn Sie jetzt schon Fragen haben, rufen sie bitte einfach direkt beim Projektteam an.

Gestartet sind die „Digitalen Lernallianzen“ im Januar 2019 in der Region Hannover. Ab Februar 2021 soll das Projekt mit verschiedenen Partnern auch in den Landkreisen Nienburg, Diepholz, ab dem Sommer auch in Hameln-Pyrmont und Schaumburg durchgeführt werden. Für alle Projektregionen können sich jetzt Betriebe bewerben.



Termine

26.01.2021,  um 9:00 bis 10:30 Uhr

Digitale Informationsveranstaltung



27.01.2021, um 9:00 bis 10:30 Uhr

Digitale Informationsveranstaltung



28.01.2021, um 9:00 bis 10.30 Uhr

Digitale Informationsveranstaltung



16.02.2021, um 14.00 bis 15:30 Uhr

Digitale Informationsveranstaltung



17.02.2021, um 14:00 bis 15:30 Uhr

Digitale Informationsveranstaltung



18.02.2021, um 14:00 bis 15:30 Uhr

Digitale Informationsveranstaltung

Drei Fragen an... 

Eghlima Wehrmann von der Konditorei Mundus und Bezirksschornsteinfeger Marcus Otto haben neben weiteren Betrieben am ersten Durchlauf der Digitalen Lernallianzen in der Region Hannover teilgenommen.

Jana Sieke

Projekte und Serviceleistungen

Seeweg 4
30827 Garbsen
Mobil (01573) 83 09 598
Fax (05131) 70 07 750
sieke--at--hwk-psg.de